Hackbällchencurry

Zurück zu „Fleisch“


Benutzeravatar
dupsi
Beiträge: 2250
Registriert: 14. Juni 2011, 16:06
Wohnort: BW
Status: Offline

Hackbällchencurry

Beitragvon dupsi » 6. Dezember 2012, 10:48

Gestern wieder ein neues Rezept ausprobiert und euch möchte ich natürlich teilhaben lassen.

500 gr. gem. Hackfleisch
Eine Zwiebel
4 TL Curry
2 EL Mandelmehl
1 Ei
1 Dose Kokosmilch
1 TL Kurkuma
300 gr. grüne Bohnen oder anderes Gemüse nach Gusto


Hackfleisch mit dem Ei, Mandelmehl, einer halben gehackten Zwiebel und zwei TL Curry vermischen. Evtl. noch Pfeffer und Salz oder andere Kräuter dran und kleine Bällchen formen.

Hackbällchen in Kokosöl von allen Seiten schön anbraten und dann aus der Pfanne nehmen.

In der heißen Pfanne dann, die restlichen Zwiebel mit dem Currypulver, Kurkuma und wer noch mag Chillies (nicht unsere Chilli ) anbraten und mit der Kokosmilch ablöschen. Die Böhnchen hatte ich vorgekocht, die kamen dann mit in die Pfanne und die Hackbällchen wieder mit rein in die Soße.
Deckel drauf und noch 15 Minuten in der köcheln lassen.
Dann essen! :p

Uns so sah das ganz aus! Achtung, das kann ein bisschen Spritzen und unschöne Flecken machen, als nix helles zum Kochen anziehen ;)
Dateianhänge
Hackbällchencurry.jpg
Hackbällchencurry.jpg (156.67 KiB) 6741 mal betrachtet

Benutzeravatar
Humblebee
Beiträge: 81
Registriert: 5. Dezember 2012, 12:41
Status: Offline

Re: Hackbällchencurry

Beitragvon Humblebee » 6. Dezember 2012, 11:42

Ein Currygericht mit Hackbällchen, dass kannte ich noch nicht.

Ich liebe Currys in allen Variationen: Thai-, Eier-, grün-, rot- oder gelbes ...mit Hähnchen, Lamm, ...

Schon notiert ...

Ach ja, noch einen Zusatz: die Spritzer auch schnellstmöglich von der Arbeitsplatte / Fliesenspiegel wischen. Kurkuma ist sehr hartnäckig *auseigenerErfahrungplauder*

Benutzeravatar
grünspan
Beiträge: 2200
Registriert: 9. Juli 2012, 13:14
Status: Offline

Re: Hackbällchencurry

Beitragvon grünspan » 7. Dezember 2012, 10:04

oh, das klingt lecker! :ymhug: Muss ich nächste Woche mal probieren! ;;)

Benutzeravatar
Shenana
Beiträge: 2370
Registriert: 17. Juni 2011, 19:37
Wohnort: Hessen/Landkreis Gießen
Status: Offline

Re: Hackbällchencurry

Beitragvon Shenana » 7. Dezember 2012, 10:53

wahnsinn Dupsi, das ist ja ein visueller Augenschmaus - Rezept ist gedruckt :D

Benutzeravatar
shiri
Beiträge: 632
Registriert: 19. September 2012, 10:34
Wohnort: Wiesbaden
Status: Offline

Re: Hackbällchencurry

Beitragvon shiri » 7. Dezember 2012, 11:31

ui, das probier ich auch mal aus!!!
*überleg*
ob das auch mit Currypaste geht?

Benutzeravatar
dupsi
Beiträge: 2250
Registriert: 14. Juni 2011, 16:06
Wohnort: BW
Status: Offline

Re: Hackbällchencurry

Beitragvon dupsi » 7. Dezember 2012, 15:24

shiri hat geschrieben:ob das auch mit Currypaste geht?


Sicher! Einfach anstatt dem Currypulver, die Currypaste mit den Zwiebeln anbraten.
Gerade das liebe an Curry, man kann sie würzen wie man will, mild, scharf, fruchtig (wer's mag) usw...

Humblebee hat geschrieben:Ach ja, noch einen Zusatz: die Spritzer auch schnellstmöglich von der Arbeitsplatte / Fliesenspiegel wischen. Kurkuma ist sehr hartnäckig *auseigenerErfahrungplauder*


Oh ja, noch bevor das Curry auf den Tisch kam, gabs ne kleine Grundreinigung von Herd und Fliesen!

Benutzeravatar
Sudda Sudda
Moderator
Beiträge: 19344
Registriert: 3. August 2009, 21:07
Wohnort: Rheinland
Status: Offline

Re: Hackbällchencurry

Beitragvon Sudda Sudda » 8. Dezember 2012, 15:35

Sehr lecker.
Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren!

Ich brauche für meine Hackbällchen kein Mandelmehl, ich hau stattdessen Sahne rein.
Wenn man die zunächst langsam anbrät, gelingen sie trotzdem toll.
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
shiri
Beiträge: 632
Registriert: 19. September 2012, 10:34
Wohnort: Wiesbaden
Status: Offline

Re: Hackbällchencurry

Beitragvon shiri » 10. Dezember 2012, 10:45

Sodale,
ich habe mich im großen und ganzen an das Rezept gehalten, nur das Kurkuma weggelassen und halb Kokosmilch/ halb Sahne gemacht. Es war lecker, aber mir leider einfach zu scharf!
Ich hatte ein neues (mildes!) Currypulver ausprobiert, aber meiner Kleinen und mir wars einfach zu scharf, leider!

Und so sah es aus:
Curry.jpg
Curry.jpg (50.01 KiB) 6563 mal betrachtet


Aber auch eine freudige Nachricht, die halbhalb Mischung Kokosmilch-Sahne habe ich gallenlos vertragen *yippie*

LG und danke fürs Rezept!
Shiri

Stoffel77
User auf eigenen Wunsch deaktiviert
Beiträge: 3909
Registriert: 26. September 2012, 11:50
Wohnort: Stuttgart
Status: Offline

Re: Hackbällchencurry

Beitragvon Stoffel77 » 10. Dezember 2012, 13:11

Man kann auch bisserl Käse unter die Hackbällchen reiben das fördert auch den Zusammenhalt ;)

Ick gloob datt mach ich mir heut Abend ooch :D

Benutzeravatar
grünspan
Beiträge: 2200
Registriert: 9. Juli 2012, 13:14
Status: Offline

Re: Hackbällchencurry

Beitragvon grünspan » 10. Dezember 2012, 15:27

Boah, das war megalecker!!! DANKE :-* für diese Inspiration! :ymhug:
Ich habe an das Hack nur ein bissl Sahne (Kein Ei oder Mandelmehl) gemacht, hält auch Super.
Dann Knofi, Zwiebel, frischer Ingwer mit angeröstet, Gewürze (ich glaube es war Kurkuma, Kreuzkümmel, Koriander, Chili, Pfeffer, Kardamom) mit angeröstet und als Gemüse Zucchini und Champignons. Außerdem viel frischen Koriander nachher drüber.
Jetzt liege ich im Fresskoma... =)) =)) =))
Bild


Zurück zu „Fleisch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast