LCHF zum Reinlegen lecker: Hack-Käse-Lauch-Suppe

Wenn es eine Suppe auf dieser Welt gibt, in der ich mich am liebsten kopfüber versenken würde, dann ist es diese Hack-Käse-Lauch-Suppe. Wie immer bei unseren Rezepten: Perfektes LCHF!

Kochen, genießen, gesunden & (sofern gewünscht) abnehmen! 

Was will man mehr, mal im Ernst.

Diese Suppe ist übrigens auch stets der Renner auf Partys. Ich kenne kaum jemanden, der diese Suppe nicht mag.

Ich koche Hack-Käse-Lauch-Suppe direkt auf Vorrat und friere sie für mich portionsweise ein. Sinnvoller Vorrat und sehr lange und zuverlässig sättigend! Falls Sie das nicht möchten... einfach die Mengen entsprechend reduzieren.

Hack-Käse-Lauch-Suppe

© Silvia Bogdanski / www.fotolia.com

Hack-Käse-Lauch-Suppe

Die angegebene Menge reicht locker für 20 Portionen. Das ist reichlich für eine Party oder als gediegener Vorrat für meine Suppenseele.

Zutaten

  • Hochwertigstes Olivenöl oder Butterschmalz zum Anbraten
  • 1 kg frischstes Hackfleisch vom Rind
  • 1 kg Lauch (bzw. Porree)
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 l Gemüse- oder Rinderbrühe 
  • 400 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 250 g Mascarpone oder 2 Döschen Crème double (à 125 g - jedenfalls von Dr. Oe...)
  • 1 Becher BIO-Schlagsahne (200 g)
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • optional: frisch geriebener Parmesan als "Krönchen" beim Servieren

Zubereitung

  1. Das Olivenöl bzw. das Butterschmalz in einem großen Topf mit dickem Boden erhitzen und das Hackfleisch darin anbraten.
  2. Den Lauch in feine Scheibchen schneiden, auseinander pflücken und dann in kaltem Wasser waschen. Das mache ich so, weil manchmal ein wenig Erde zwischen die Lauchschichten wächst und ich definitiv kein Sandgefühl zwischen den Zähnen haben möchte. Anschließend trocken tupfen oder schleudern.
  3. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln.
  4. Zwiebelwürfel und Lauchringe in den Topf geben und mit dem Hackfleisch anbraten, bis das Gemüse glasig ist.
  5. Mit der Brühe ablöschen und anschließend aufkochen lassen.
  6. Hitze reduzieren und den Doppelrahm-Frischkäse, Mascarpone bzw. Crème double und Schlagsahne unterrühren, bis sich die Milchprodukte richtig aufgelöst haben.
  7. Eine Weile bei niedriger Temperatur reduzieren lassen.
  8. Abschließend nach persönlicher Vorliebe mit Salz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle würzen.

Innere Werte bei 20 Portionen (ohne Parmesan)

Fett 24,5 g

Kohlenhydrate 4,6 g

Eiweiß 12 g

Kalorien 270 kcal

Skaldeman 1,4