Käse küsst Käse

Schnell, heiß, gesund und köstlich - so lautet eigentlich die perfekte Umschreibung für das LCHF-Rezept "Käse küsst Käse".

Es gibt Mahlzeiten, die mich beim Genuss wirklich knieschwach machen. Und "Käse küsst Käse" ist ganz sicher eins meiner ganz großen Favoriten unter den LCHF-Rezepten, das gerade im hektischen Alltag häufig Verwendung findet. Die Zubereitung ist im Handumdrehen erledigt und man kann sich interessanteren Dingen zuwenden.

Bevor Sie sich dem Rezept widmen, möchte ich aber noch zwei kleine "Warnungen" aussprechen...

  1. Wenn der überbackene Käse frisch aus dem Backofen kommt, ist er wirklich furchtbar heiß. Das gilt auch für die mit verarbeiteten Gemüsebestandteile. Also bitte wahlweise erst in Ruhe ein wenig abkühlen lassen oder bei jedem Bissen fleißig kühler pusten. Ich warne nicht ohne Grund, denn ich habe mir schon mehr als einmal den Gaumen leicht verbrannt, weil meine Lust darauf jegliche Intelligenz schlagartig herunter gefahren hat.
  2. Käse küsst Käse ist gehaltvoller als es den Augenschein hat. Praktisch gelingt es den meisten, die gesamte Menge zu verputzen, aber wenn man das macht, ist man auf Stunden bis zur Oberkante zufrieden satt. Es handelt sich also glasklar um eine äußerst üppige Hauptmahlzeit - vielleicht sogar fast um zwei...
  Käse küsst Käse LCHF-Rezept

Käse küsst Käse

(oder auch: Feta meets Gouda)

Zutaten

  • 200 g guten Feta - ich bevorzuge echten Feta aus Schafsmilch
  • 5 Cocktailtomaten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Handvoll schwarze oder grüne, ensteinte und in Scheiben geschnittene Oliven
  • etwas Olivenöl
  • 1 Scheibe Gouda
  • eine Prise Kräuter der Provence o.Ä.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  2. Eine passende Auflaufform mit einem Hauch Olivenöl gründlich fetten und den Feta als Block auf den Boden legen. Die restlichen Zutaten darauf und drumherum verteilen. Zuletzt den Gouda oben drauf legen.
  3. Die Auflaufform in den Ofen verbringen und Käse küsst Käse backen lassen, bis er so richtig verführerisch aussieht. Das dürfte in etwa 15-20 min. dauern.

Tipp

Sie können natürlich weitere Gemüsesorten wie Paprika, Blattspinat, zuvor kurz blanchierten Brokkoli, frischen Knoblauch oder Zucchini hinzufügen - vielleicht würden auch ein paar Speckwürfelchen ganz gut passen? Bei diesem Rezept kann man ein wenig die eigene Kreativität spielen lassen, sollte in dem Fall allerdings bedenken, dass die "Inneren Werte" bzw. die Nährwertangaben sich entsprechend verändern!

Innere Werte des gesamten Rezepts

Fett 87,4 g / 79 E%

Koklenhydrate 6,2 g / 2 E%

Eiweiß 44,8 g / 18 E%

Kcal 990

Skaldeman-Ratio: 1,71

 

, , ,