Kia – Am Anfang stand eine Reise…

...die mein Leben maßgeblich veränderte.

Zu meinem 50. Geburtstag wollte ich mir einen Traum erfüllen; eine Reise durch ganz Russland, die Mongolei und China. Wieder zu Hause sah ich mir meine vielen Fotos an. War ich wirklich diese dicke Frau, die da so scheu in die Kamera lächelte?

Der Blick auf meine Urlaubsfotos

Als ich mir meine Urlaubsfotos ansah, bin ich ziemlich erschrocken über mein Aussehen. So habe ich mich irgendwie nie gesehen. Ich wusste, so kann es nicht mehr weitergehen. Ich musste etwas tun, auch im Hinblick auf meine Gesundheit, denn ich litt schon seit Jahren an erhöhtem Blutdruck, Rückenproblemen und Wassereinlagerungen in den Beinen. Darüber hinaus auch an zu hohen Leberwerten sowie ein Zuviel an Cholesterin und Triglyceriden. Die Zuckerwerte waren zum Glück noch normal, aber in meiner Familie ist Diabetes Typ II weit verbreitet. Ich musste daher damit rechnen, dass auch ich an Diabetes erkranken würde, wenn ich vom Übergewicht nicht herunterkam.

Schon mehrmals in meinem Leben habe ich mit verschiedenen Methoden versucht abzunehmen. Es gelang mir dabei auch öfters ein paar Kilo abzuhungern, aber sobald ich die Diät absetzte, kamen sie mit Zinsen wieder zurück. Ich wog mehr als vorher.

Kias Erfolg mit LCHF

Meine Wahl fiel auf LCHF

Dieses Mal also sollte alles anders werden. Daher suchte ich eine Methode, mit der ich langfristig meine Ernährung umstellen konnte und nicht nur für eine begrenzte Zeit. Fündig wurde ich zunächst bei LOGI. Anfänglich nahm ich damit auch schnell 8 kg ab, aber dann rührte sich nichts mehr. Ich war ziemlich frustriert, suchte im Netz nach einer neuen Möglichkeit und entdeckte als "Kia" das LCHF-Forum. Hier wurde ich freundlich aufgenommen und viele nette User halfen mir prompt mit guten Tipps. Schon bald fluppten die Pfunde wieder, ohne je hungern zu müssen, mal langsamer und dann wieder schneller, aber es ging stetig nach unten.

Über ein Jahr bin ich jetzt schon dabei, habe in der Zwischenzeit 30 kg abgenommen und damit mein persönlich gestecktes Ziel erreicht. Während der ganzen Zeit hatte ich keine Mühe mit dem Weglassen von Zucker, Nudeln, Reis und Kartoffeln. Nur knuspriges Brot fehlte mir anfangs sehr. Doch wenn ich mich heute im Spiegel betrachte, weiß ich, der Verzicht hat sich gelohnt.

Wie es mir heute mit Low Carb High Fat geht

Gesundheitlich geht es mir nun viel besser. Mein Blutdruck hat sich vollständig normalisiert. Ich brauche keine Medikamente mehr. Nur noch selten habe ich Rückenbeschwerden und die Wasseransammlungen in den Beinen sind verschwunden. Auch meine Blutwerte liegen im grünen Bereich.

LCHF war für mich das Beste, was mir passieren konnte. Gleichzeitig bin ich überzeugt, dass wenn ich mich weiterhin nach den Regeln von LCHF, mit frischen natürlichen Produkten. ernähre, wird Übergewicht nie wieder mein Problem sein.

Eure Kia