Was ist LCHF?

Wenn Sie das erste Mal mit den Buchstaben LCHF konfrontiert werden, können Sie vielleicht recht wenig damit anfangen und fragen sich darum: Was ist LCHF?

LC, also das Kürzel für Low Carb (wenig Kohlenhydrate), dürften viele bereits kennen, aber was ist denn nun mit diesem HF? Die Buchstaben LCHF stehen für "Low Carb High Fat", was sich mit anderen Worten grob mit "wenig Kohlenhydrate, viel Fett" übersetzen lässt. Dabei ist der Begriff "High" im Zusammenhang mit "Fat" übrigens ein wenig irreführend. Bei Low Carb High Fat wählen Sie Lebensmittel mit natürlichem Fettgehalt und lassen zudem Fettreduziertes links liegen.

Aber was ist LCHF kurz und knackig zusammengefasst?

Bei LCHF handelt es sich um eine Ernährungsform, bei der die Menge der Kohlenhydrate deutlich reduziert wird. Es ist somit eine so genannte kohlenhydratarme Ernährung. Eine hervorragende Methode, um effektiv und vor allem auf lange Sicht abzunehmen, gesund zu werden bzw. bleiben. Vor allem Typ 2-Diabetiker können eine auffällige Verbesserung ihres Blutzuckerspiegels erreichen.

Durch den höheren Fettanteil und die natürlichen Lebensmittel essen Sie sich satt und der ruhigere Blutzuckerspiegel hilft dabei, Heißhunger auszuschalten. Langfristig berichten viele LCHFler von verbesserten Blutdruck- und Blutfettwerten sowie zahlreichen anderen Verbesserungen der Gesundheit.

In Schweden anerkannt

In Schweden hat LCHF anfangs zunächst eine große Debatte ausgelöst, was im Endeffekt dazu führte, dass das höchste, schwedische Amt in Gesundheitsfragen (Socialstyrelsen) bereits Anfang 2008 die Behandlung sowohl von Diabetes (Typ 2) als auch von Übergewicht mit Low Carb anerkannt hat.

Was ist LCHF - die 3 Bausteine:

1. Die Kohlenhydratzufuhr wird auf ein Minimum begrenzt. Die verbleibende Menge an Kohlenhydraten wird in erster Linie in frisches, kohlenhydratarmes Gemüse und Beeren investiert.

2. Anstelle der Kohlenhydrate treten natürliche Fette (weitestgehend tierische), wobei die Proteinmenge unverändert bleibt bzw. ca. den anerkannten Verzehrsempfehlungen entspricht.

3. Wir verwenden natürliche Lebensmittel (ohne künstlichen Zusatzstoffe, keine Süßstoffe etc.) von hoher Qualität, die vorzugsweise aus ökologischem Anbau sowie aus artgerechter Tierhaltung stammen.

LCHF ist ketogen (Link zu Wikipedia), sofern die Kohlenhydrate sehr stark reduziert werden, da der Körper seine Energie anstelle von Glukose aus Ketonen bezieht, die bei der Umwandlung aus Fetten (sowohl aus der Nahrung als auch aus den Pölsterchen des Körpers) entstehen. Dabei handelt es sich um eine sehr effektive Art der Energiegewinnung - ein Fähigkeit, mit der unsere Körper von Natur aus ausgerüstet ist.

Was unterscheidet LCHF von anderen Low Carb Ernährungsformen?

Es gibt natürlich alle möglichen "Low Carb-Diäten" wie z.B. Atkins, LOGI, South Beach etc,. Der Unterschied liegt darin, dass es sich bei LCHF um eine Ernährungsumstellung handelt und der Fokus zudem auf natürlichem Fett und qualitativ hochwertigen Lebensmitteln liegt. Es wird Zeit, dass wir uns von der jahrzehntelang antrainierten Fett-Phobie befreien, die laut neuer Studienlage nicht gerechtfertigt ist.

LCHF ist wohl am ehesten mit Atkins verwandt, aber es gibt dennoch gewisse Unterschiede. Mehr dazu finden Sie in dem Artikel Was unterscheidet LCHF von Atkins?

Was ist LCHF - Bild Logo LCHF.de