Was ist LCHF?

Wenn man das erste Mal mit den vier Buchstaben LCHF konfrontiert wird, kann man meistens recht wenig damit anfangen. LC, also das Kürzel für Low Carb (wenig Kohlenhydrate) dürften viele bereits kennen, aber was ist nun mit diesem HF? Die Buchstaben LCHF stehen für "Low Carb High Fat", was sich grob mit "wenig Kohlenhydrate, viel Fett" übersetzen lässt, wobei der Begriff "High" im Zusammenhang mit dem Fett ein wenig irreführend ist. Bei Low Carb High Fat wählt man Lebensmittel mit natürlichem Fettgehalt und lässt künstlich fettreduzierte Produkte links liegen.

Aber was ist LCHF denn nun in Kürze zusammengefasst?

Bei LCHF handelt es sich um eine Ernährungsform, bei der man die Einnahme von Kohlenhydraten beschränkt (kohlenhydratarme Ernährung). Das zeigt sich als eine hervorragende Methode, um effektiv und vor allem auf lange Sicht abzunehmen und gesund zu werden bzw. bleiben. Vor allem Typ 2-Diabetiker profitieren bei konsequenter Umsetzung der LCHF-Richtlinien von einer auffälligen Verbesserung ihres Blutzuckerspiegels.

Häufig erzielt man einen besseren Effekt mit LCHF als mit kalorienbegrenzter, fettarmer Kost und das, obwohl man sich bei der Low-Carb Ernährung (kohlenhydratarme Ernährung) satt essen kann und durch den ruhigeren Blutzuckerspiegel endlich eine Chance gegen Heißhungerattacken hat. Ein weiterer Effekt, der sehr wahrscheinlich der Low-Carb Ernährung zuzuschreiben ist, ist auf längere Sicht gesehen ein niedrigerer Blutdruck und verbesserte Blutfettwerte.

In Schweden ist in den letzten Jahren eine große Debatte bzgl. LCHF ausgebrochen und das höchste, schwedische Amt in Gesundheitsfragen (Socialstyrelsen) hat bereits Anfang 2008 die Behandlung sowohl von Diabetes (Typ 2) als auch von Übergewicht mit Hilfe der LC-Ernährung anerkannt.

Die Philosophie von LCHF besteht aus drei Bausteinen:

Die Kohlenhydratzufuhr wird auf ein Minimum begrenzt. Die verbleibende Menge an Kohlenhydraten wird in erster Linie unter anderem durch reichlich frisches, kohlenhydratarmes Gemüse und Beeren investiert.

Die dadurch fehlende Energiemenge wird durch natürliche Fette bzw. weitestgehend tierischen Fetten ersetzt, wobei die Proteinmenge unverändert bleibt bzw. in etwa den gängigen, anerkannten Verzehrsempfehlungen entspricht.

Man ernährt sich von natürlichen Nahrungsmitteln (d.h. keine künstlichen Zusatzstoffe, keine Süßstoffe etc.) von hoher Qualität, die vorzugsweise aus ökologischem Anbau sowie aus artgerechter Tierhaltung stammen.

LCHF kann auch als ketogene Ernährung bezeichnet werden, da der Körper seine Energie anstelle von Glukose (d.h. umgewandelten Kohlenhydraten) aus Ketonen (die durch die Fettverbrennung entstehen) nimmt. Dies ist eine sehr effektive Art der “Energiegewinnung”.

Einige werden jetzt sagen, dass es doch nichts Neues ist. Es gibt bereits alle möglichen "Low Carb-Diäten" wie z.B. Atkins, LOGI, South Beach etc. aber es muss an dieser Stelle betont werden, dass es sich bei LCHF nicht um eine reine, vorübergehende Diät zur Gewichtsreduktion handelt und - im Gegensatz zu den anderen Low Carb-Versionen, ein Fokus auf natürlichem, gerne tierischem FETT liegt. Wir müssen uns von der jahrelang antrainierten Fett-Phobie befreien.

LCHF ist wohl am ehesten mit Atkins verwandt, aber es gibt dennoch gewisse Unterschiede:

  • Die reduzierten Kohlenhydrate werden NICHT durch irgendwelche künstlichen Low Carb–Produkte ersetzt, die häufig viele chemische Bestandteile beinhalten. Sich von reinen, natürlichen Lebensmitteln zu ernähren, ist ein sehr wichtiger Aspekt, um sich dauerhaft gesund ernähren zu können.
  • Die Eiweiß- bzw. Proteinmenge entspricht bei LCHF in etwa den allgemeinen Verzehrsempfehlungen. Es ist also keine "Fleischdiät". In LCHF-Kreisen spricht man von einem täglichen Eiweißbedarf von ca. 1 – 1,5 Gramm Eiweiß bzw. Protein pro kg NORMALgewicht (nicht das tatsächliche Gewicht, sofern man über- bzw. untergewichtig ist).
  • LCHF ist KEINE vorübergehend Crashdiät zur Gewichtsreduktion, sondern eine gesunde Ernährungsweise, mit der man auf Dauer sehr gut und lecker lebt, während man gleichzeitig gesundheitlich davon profitieren kann!
Was ist LCHF