Frau Yubabas LCHF-Tellerspione KW 5 – 2017

Mit LCHF-Tellerspione KW 5 – 2017 in eine neue Woche voller LCHF-iger Glückseligkeit.

So ein Wochenplan ist schon was Feines… das weiß man jeden Tag, worauf man sich freuen kann.

In der nächsten Woche freue ich mich auf:

Samstag:

Fauxlafel

Sonntag:

Rinderbraten mit geröstetem Blumenkohl

Montag:

Käsesoufflé

Dienstag:

Albondigas

Mittwoch:

Rindfleischsuppe

Donnerstag:

Rosenkohlauflauf

Freitag:

Würstchengulasch

Wir kichern auch ohne Erbsen

Falafel, also kleine Bällchen aus Kichererbsen, habe ich immer sehr gern gegessen.
Da Kichererbsen aber so gar nicht LCHF-kompatibel sind, muss eine Alternative her.
Und wie könnte es anders sein? Der Blumenkohl eilt wieder einmal zur Rettung heran.
Er bildet die Basis für dieses Rezept, das ich auf dem Blog ausführlich beschrieben habe.
Ein kleiner Hinweis als Ergänzung: ich finde die Herstellung der kleinen Kugeln recht aufwendig und rate deswegen ausdrücklich dazu, sie zuzubereiten, wenn ihr Zeit und Lust habt.
Für mich sind sie deswegen ein echtes Wochenend-Gericht.

Sonntagsschmaus

Hach ja. So in leckerer Braten am Sonntag. Das ist schon was schönes, oder?
Und wenn es dazu noch eine leckere Beilage, wie den gerösteten Blumenkohl gibt, dann bin ich rundum zufrieden.
Natürlich könnt ihr zum Braten auch ganz klassisch Rotkohl zubereiten und für eure „Mitesser“ am Tisch vielleicht noch Klöße oder Salzkartoffeln, falls dies gewünscht ist.
Bei uns läuft es aber immer auf Fleisch + Gemüse hinaus. Damit sind alle glücklich.

Wolkenzarter Käse

Käse ist bei LCHF doch echt eine Wonne, oder?

Käsesoufflè

Erinnert ihr euch an diverse Versuche euch „gesund“ und somit fettarm zu ernähren?
Sagen euch die gelben Plastikscheiben noch etwas, die zwar entfernt aussahen wie Käse, aber irgendwie nach nichts schmeckten und ein komisches Mundgefühl erzeugten?
Die Erinnerungen daran könnt ihr in eine entfernte Schublade legen, denn diesen Käsehybriden braucht ihr nicht mehr.
Doch mal langsam… ich schweife ab. 😉
Kaps Käsesoufflé klingt bombastisch lecker und gerade in der Kombination mit Salat stelle ich mir das Rezept genial vor.

Me gusta LCHF

Albondigas sind ein typisches spanisches Tapas-Gericht. Aber wenn man einfach ein paar mehr Hackfleischbällchen formt, dann ist blitzschnell eine Hauptmahlzeit daraus geworden.
Ha!
Oder aber ihr lasst euch inspirieren und macht einen spanischen Tapas-Abend.
Oh man, Leute. Da kommen mir gerade die tollsten Ideen.
Albondigas, Knoblauch-Scampi, Chorizo, Manchego, Aioli…. Wenn das nicht gut klingt?!
Aber vorerst begnüge ich mich mal mit den Albondigas. Die sind fein so wie sie sind.
Ihr könnt dazu prima Salat zubereiten und für die Nicht-LCHFler vielleicht noch etwas Brot rösten und servieren.

Heiß und wohltuend

Meine Liebe für Suppen sollte mittlerweile bekannt sein.
Und beim Durchforsten meines Tiefkühlers sind mir ein paar schöne Stücke Suppenfleisch über den Weg gelaufen.
Was liegt da näher, als mal wieder eine richtig schöne, kräftige Rindfleischsuppe aufzsuetzen?
Für die Mischköstler am Tisch könntet ihr ein paar Suppennudeln extra kochen und hinterher mit in die Suppe geben.

Liebling, schenk mir Rosen… kohl

Rosenkohl ist ja so ne Sache, ne?
Ich kenne so viele Leute, die ihn einfach nicht mögen. Ich hingegen liebe ihn.
Gerne pur, mit etwas Butter und Salz…. Lecker!

Rosenkohl-Auflauf

© azurita / www.fotolia.com

Aber auch als Auflauf kann ich mir die kleinen grünen Wonneproppen gut vorstellen.
Umso besser, dass ich das Rezept hier entdeckt habe.
Das muss einfach getestet werden!

Schnelle Küche für Kinder

Würstchengulasch ist so ein Gericht, das auch bei Kindern oft sehr gut ankommt.
Und es ist eine prima Möglichkeit den Kindern ihr ungeliebtes Gemüse unterzujubeln.
Ich schneide hierfür eine Bockwürstchen klein und stelle sie beseite.
Dann würfle ich Zwiebeln und Paprika und brate diese in einer Pfanne an. Ihr könnt das Gemüse aber auch nach euren Vorlieben variieren und zum Beispiel Zucchini, Brokkoli oder auch Bohnen verwenden.
Gewürzt wird das Gemüse mit Salz, Pfeffer, Paprika- und Currypulver.
Wenn da Gemüse die gewünschte Bräunung erreicht hat, lösche ich mit passierten Tomaten ab und lasse das Ganze eine Weile vor sich hin köcheln.
Dann kommen die in Scheiben geschnittenen Würstchen hinzu. Die müssen in der Sauce ja einfach nur warm werden.

Abschließend schmecke ich ab, würze noch mal nach und fertig ist das Essen auch schon!
Wenn ihr mögt, könnt ihr auch noch etwas Sahne, Crème Fraîche oder Schmand mit an die Sauce geben. So wird es etwas cremiger.
Für die Normalos am Tisch könnte ich mir ein paar Nudeln ganz prima dazu vorstellen.
Mir selbst langt das Gulasch aber so ganz allein auf dem Teller.

Und damit steht unser Plan für die Kalenderwoche 5.
Lasst es euch schmecken und haut rein!

Christina ist nicht nur im Forum als "Frau Yu" bekannt, auch als Bloggerin hat sie viele begeisterte Leser, die sie auf ihrem Weg zum Zielgewicht begleiten und anfeuern. Seit Juni 2016 verstärkt sie uns auch als tatkräftige Moderatorin im LCHF-Forum.

Auf LCHF.de schreibt sie über dies und das, was sie bewegt - eine Frau mit Tiefgang!

Darüber hinaus ist sie federführend in unserer Serie "Frau Yubabas Teller-Spione", eine Serie für alle, die bei LCHF ein wenig Inspiration für den eigenen Teller brauchen.

Christinas Blog

Frau Yubabas LCHF-Tellerspione

LCHF-Rezepte auf anderen Seiten