Frau Yubabas LCHF-Tellerspione KW 52 – 2016

Die LCHF-Tellerspione KW 52 – 2016 schauen diesmal genau auf den weihnachtlichen Festtagstisch.
Habt ihr für Weihnachten ein spezielles Gericht, das es jedes Jahr gibt oder seid ihr da eher spontan und probiert jedes Jahr neue Speisen aus?
Ich will euch gerne einen Einblick geben, wie Weihnachten bei uns abläuft und ein paar Ideen liefern, wie ihr „typische Feiertagsgerichte“ LCHF-isieren könnt. 😉

Heiligabend

Bei uns ist es so, dass das Essen am Heiligen Abend immer feststeht – denn es gibt jedes Jahr genau dasselbe, lediglich der Nachtisch variiert.
Seit Kindheitstagen verbinde ich also mit Weihnachten diese Menüfolge:

  • Fischsuppe mit geröstetem Brot
  • Lachs in Dill-Sahne-Sauce mit Salzkartoffeln und grünem Salat
  • Irgendeine Nachspeise

Ihr seht gleich auf den ersten Blick, dass hier ein paar Komponenten dabei sein, die nicht LCHF-geeignet sind.
Ich bin da ziemlich unbeeindruckt und lasse diese einfach für mich weg, die anderen Gäste können aber ungeniert zugreifen.

Bei der Fischsuppe lasse ich also die Brotcroutons weg, bei der Hauptspeise die Salzkartoffeln und fertig ist mein Weihnachtsmenü.
Mir fehlt die „Sättigungsbeilage“ nicht, denn ich stürze mich gerne auf den in Folie gegarten Lachs mit der cremigen Kräutersauce…. Die Kartoffeln nehmen ja doch nur Platz weg - auf dem Teller und im Magen. 😀

Als Dessert werde ich in diesem Jahr dieses Rezept ausprobieren.

Mascarpone-Beeren-Schichtdessert

Das sieht zum einen chic aus und schmeckt sicherlich richtig gut. 🙂

Der Heilige Abend ist bei uns also kein Problem.
Doch wie sieht es an den anderen Tagen aus?

Glücklicherweise hat sich meine Schwiegerfamilie für den ersten Weihnachtstag zu einem ungezwungenen Wintergrillen entschlossen.
Das kommt mir doch sehr gelegen, denn bei einer Grillfeier ist noch jeder LCHFler satt geworden.

Am zweiten Weihnachtsfeiertag steht morgens ein gemeinsames Familienfrühstück an.
Das finde ich eigentlich auch immer recht entspannt, denn zu solchen Anlässen werden ja meistens Rührei, Bacon, Räucherfisch Wurst- und Käseplatten aufgefahren, an denen wir uns genüsslich bedienen können.
Vielen LCHFlern geht es aber so, dass sie bei einem solchen Frühstück gerne „richtig“ mitessen wollen, also mit Brot oder Brötchen auf dem Teller.
Dann wäre eine schöne Idee, ein leckeres LCHF-Brot zu backen und mit zum Weihnachtsfrühstück zu nehmen.

beccis-brot

So können alle davon kosten und ihr seid nicht die „mit der Extrawurst, die so komisch essen“.
(Falls euch dieses Gefühl stört. Das ist ja ein sehr persönliches Ding, ob man mit seinem Essen offen umgehen oder eher nicht drüber reden und einfach seine Ruhe haben will.)

Nachmittags geht es dann bei uns wieder zur anderen Familienseite und hier wird es unter anderem verschiedene Braten und Salate geben.
Perfekt! Da werde ich mich also drauf stürzen und die Kroketten/Klöße/Brotscheiben den anderen überlassen. 🙂

Mein Weihnachten ist also wirklich unkompliziert was das Essen betrifft, aber vielleicht braucht ihr noch ein paar Ideen?

Kartoffelsalat und Würstchen

In vielen Familien ist es ja üblich, am Heiligabend ein schnelles, einfaches Gericht zu essen – der vielbesagte Kartoffelsalat mit Würstchen.
Wenn ihr von dieser Fraktion stammt, dann würde ich euch empfehlen, den Kartoffelsalat durch einen schmackhaften Kohlrabisalat zu ersetzen.
Der Effekt ist derselbe und das ohne irgendeinen Mehraufwand in der Vorbereitung.

Im Gänsemarsch

Geflügel wie Gänse, Puten, Truthähne oder Enten stehen zu den Feiertagen ja auch immer hoch im Kurs.

Grillhnchen mit verschiedenen zutaten

© karepa / www.fotolia.com

Auch diese könnt ihr als LCHFler wunderbar in euren Tagesplan integrieren.
Dazu gibt es Rotkohl und für die Nicht-LCHFler noch Klöße oder Kartoffeln.
Sollte euch hier eine Beilage fehlen, könntet ihr ein cremiges Selleriepüree dazu kochen.
Gerade mit der leckeren Sauce des Geflügels ein Gedicht.

Wildwechsel

Auch Wildgerichte sind ja gern gesehen auf der Festtagstafel.
Hier gilt im Prinzip dasselbe wie für die Geflügelgerichte: einfach die kh-bombige Beilage weglassen oder ersetzen und sich ganz auf das köstliche Fleisch und die gemüsigen Komponenten konzentrieren.

Was ist denn euer typisches Weihnachtsessen?
Wie habt ihr die Feiertage geplant? Vielleicht schickt ihr mir einmal eure Pläne und wir machen einen „Nachbericht“ der Weihnachtstage und wappnen uns so für alle kommenden Feierlichkeiten.
Das fände ich toll, wenn wir hier mal alle LCHF-Weihnachtsmenüs sammeln würden. 🙂

Auf jeden Fall wünsche ich euch ein fröhliches, entspanntes und leckeres Weihnachtsfest!
Haut rein.
Und genießt die Zeit! 🙂

Christina ist nicht nur im Forum als "Frau Yu" bekannt, auch als Bloggerin hat sie viele begeisterte Leser, die sie auf ihrem Weg zum Zielgewicht begleiten und anfeuern. Seit Juni 2016 verstärkt sie uns auch als tatkräftige Moderatorin im LCHF-Forum.

Auf LCHF.de schreibt sie über dies und das, was sie bewegt - eine Frau mit Tiefgang!

Darüber hinaus ist sie federführend in unserer Serie "Frau Yubabas Teller-Spione", eine Serie für alle, die bei LCHF ein wenig Inspiration für den eigenen Teller brauchen.

Christinas Blog

Frau Yubabas LCHF-Tellerspione

LCHF-Rezepte auf anderen Seiten