Becci's Premierenbrötchen/-brot sauläkkaaaaaa :)

Zurück zu „"Brot"-rezepte“


In dieser Kategorie findet man natürlichen "Brotersatz", z.B. Käseplätzchen
zebrafrosch
Beiträge: 1055
Registriert: 6. März 2015, 15:20
Status: Offline

Re: Becci's Premierenbrötchen/-brot sauläkkaaaaaa :)

Beitragvon zebrafrosch » 27. April 2015, 08:57

Betty:
Aufgehen tut meins mit Hefe im Backofen gut, sobald ich es aber rausnehme, sinkt es wieder.
Trotzdem schmeckt mir das mit hefe besser, deshalb werde ich es weiter so machen.

Wichtig ist, finde ich, das Toasten!!!
Damit kitzelt man das Aroma des Brots raus, das gibt den Kick!!


Aber:
Mein letztes Brot mit Weinsteinbackpulver war ein Höhlenbrot!
Es ging wahnsinnig auf, ich freute mich schon wie Bolle, als ich es aber anschnitt, hatte ich die Kruste, dann 5 cm Luft, und dann das Brot...

Deshalb der Versuch mit Hefe.

Warum das Brot aber prinzipiell nicht großartig aufgeht, bzw. oben bleibt...
die Frage stelle ich mir bei jedem Backen...
vielleicht sollte ich noch einen Löffel Honig dazugeben, damit die hefe was zu futtern hat...?

Benutzeravatar
BigBetty
Beiträge: 998
Registriert: 19. Februar 2015, 10:04
Status: Offline

Re: Becci's Premierenbrötchen/-brot sauläkkaaaaaa :)

Beitragvon BigBetty » 27. April 2015, 09:03

Ich hatte doch 10g Zucker und Milch für die Hefe genommen....hat doch auch nichts genutzt....

evtl. mehr Flohsamen :-? .........

Tami
Beiträge: 362
Registriert: 14. September 2012, 10:10
Status: Offline

Re: Becci's Premierenbrötchen/-brot sauläkkaaaaaa :)

Beitragvon Tami » 27. April 2015, 12:20

- versehentlich doppelt gepostet -

Tami
Beiträge: 362
Registriert: 14. September 2012, 10:10
Status: Offline

Re: Becci's Premierenbrötchen/-brot sauläkkaaaaaa :)

Beitragvon Tami » 29. April 2015, 08:43

@zebrafrosch

Frage betr. Hefe:

Ich backe immer die Brötchen nach dem Rezept hier aus dem Forum "LCHF Brötchen wie Brot".
Könnte ich dort statt des Backpulvers auch Hefe verwenden? Was meinst Du?

zebrafrosch
Beiträge: 1055
Registriert: 6. März 2015, 15:20
Status: Offline

Re: Becci's Premierenbrötchen/-brot sauläkkaaaaaa :)

Beitragvon zebrafrosch » 29. April 2015, 09:48

@ Tami:

:-? .... warum nicht?
Hefe und Backpulver sollen ja dasselbe machen (Brot hochgehen lassen)
also müsste es doch austauschbar sein...

*Ich* finde eben, mit Hefe bekommt das ganze einen Brottypischeren Geschmack und Geruch.

Also, nur Mut, testen und Ergebnis posten.
Ich drück die Daumen.

Benutzeravatar
Wollengel
Beiträge: 1266
Registriert: 15. April 2015, 11:57
Status: Offline

Re: Becci's Premierenbrötchen/-brot sauläkkaaaaaa :)

Beitragvon Wollengel » 29. April 2015, 10:05

Na ja, Hefe braucht zum Hochgehen schon ein kleines bisschen KH, die werden ja zu Kohlendioxid verstoffwechselt.

zebrafrosch
Beiträge: 1055
Registriert: 6. März 2015, 15:20
Status: Offline

Re: Becci's Premierenbrötchen/-brot sauläkkaaaaaa :)

Beitragvon zebrafrosch » 29. April 2015, 14:59

@Wollengel...
meinst du damit jetzt, dass ich doch noch mehr Honig oder ähnliches zugeben sollte, damit meine Hefe das Brot besser hochbringt?

oder beziehst du dich auf meine Antwort an Tami.

Dann hast du Recht, und man sollte für Tami noch hinzufügen, dass bei Verwendung von Hefe noch etwas Honig oder Milch in den Teig muss, den die Hefe dann verstoffwechseln kann.

Benutzeravatar
Wollengel
Beiträge: 1266
Registriert: 15. April 2015, 11:57
Status: Offline

Re: Becci's Premierenbrötchen/-brot sauläkkaaaaaa :)

Beitragvon Wollengel » 29. April 2015, 15:12

War für Tami gedacht :).

Tami
Beiträge: 362
Registriert: 14. September 2012, 10:10
Status: Offline

Re: Becci's Premierenbrötchen/-brot sauläkkaaaaaa :)

Beitragvon Tami » 30. April 2015, 00:06

Danke für den Hinweis! :)

Wieviel Milch brauche ich denn dafür und soll ich die Hefe direkt in der lauwarmem Milch vorgären lassen?

zebrafrosch
Beiträge: 1055
Registriert: 6. März 2015, 15:20
Status: Offline

Re: Becci's Premierenbrötchen/-brot sauläkkaaaaaa :)

Beitragvon zebrafrosch » 1. Mai 2015, 08:00

upps, antwort vergessen.

Ich nehme keine MIlch, sondern gebe etwas lauwarmes Wasser, 1 Teel Honig und den Würfel Hefe in eine kleine Schüssel, verrühre die Hefe und gebe dann die Hefemischung in meinen Teig.
Diesen lasse ich dann noch kurz stehen, dann ab in den Ofen.
Werde mal wie Edea das Brot 1,5 Stunden drin lassen, vielleicht ist es dann besser.

Viel Erfolg


Zurück zu „"Brot"-rezepte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast