Becci's Premierenbrötchen/-brot sauläkkaaaaaa :)

Zurück zu „"Brot"-rezepte“


In dieser Kategorie findet man natürlichen "Brotersatz", z.B. Käseplätzchen
Benutzeravatar
Guesa
Beiträge: 293
Registriert: 14. April 2013, 17:47
Wohnort: Oberbayern
Status: Offline

Re: Becci's Premierenbrötchen/-brot sauläkkaaaaaa :)

Beitragvon Guesa » 6. Dezember 2015, 17:06

Hallo Hubertus!

Ich erstelle mir auf Fddb eine Liste und teile dann die Gesamtwerte durch die Anzahl. Geh mal auf "Meine Listen" dort gibt es auch die Möglichkeit die Portion auszuwählen.

LG Sabine

Benutzeravatar
Guesa
Beiträge: 293
Registriert: 14. April 2013, 17:47
Wohnort: Oberbayern
Status: Offline

Re: Becci's Premierenbrötchen/-brot sauläkkaaaaaa :)

Beitragvon Guesa » 6. Dezember 2015, 23:41

Heute zum ersten Mal gebacken und mein Mann und ich sind total begeistert!

Benutzeravatar
Becci
Beiträge: 484
Registriert: 8. Juli 2014, 15:54
Wohnort: 57319 Bad Berleburg
Status: Offline

Re: Becci's Premierenbrötchen/-brot sauläkkaaaaaa :)

Beitragvon Becci » 23. Dezember 2015, 20:31

Das freut mich Guesa! :x
LG Becci :x

Höchstgewicht Juli 2014: 135 kg :shock:
Aktuell: +- 60 kg ;;)

bei 174 cm

LCHF ist keine Diät, es ist eine Lebenseinstellung :)

Benutzeravatar
Becci
Beiträge: 484
Registriert: 8. Juli 2014, 15:54
Wohnort: 57319 Bad Berleburg
Status: Offline

Re: Becci's Premierenbrötchen/-brot sauläkkaaaaaa :)

Beitragvon Becci » 23. Dezember 2015, 20:32

...und übrigens,nein,, es sind nicht die gemahlenen Flohsamenschalen gemeint ;)
LG Becci :x

Höchstgewicht Juli 2014: 135 kg :shock:
Aktuell: +- 60 kg ;;)

bei 174 cm

LCHF ist keine Diät, es ist eine Lebenseinstellung :)

Benutzeravatar
Dani77
Beiträge: 62
Registriert: 15. November 2015, 10:41
Wohnort: Saarland
Status: Offline

Re: Becci's Premierenbrötchen/-brot sauläkkaaaaaa :)

Beitragvon Dani77 » 26. Dezember 2015, 17:34

Hallo Becci,

Flohsamenschalen gibt es also auch "ganz" bzw. doch wohl eher halbiert und ungemahlen? :D
Oder wie muss ich das verstehen? :-?
Wie dem auch sei... ich hatte die gemahlenen genommen und finde dieses Brotrezept auch so sehr sehr gut!

Benutzeravatar
Pinselchen79
Moderator
Beiträge: 8034
Registriert: 17. Oktober 2012, 17:56
Wohnort: nahe Köln
Status: Offline

Re: Becci's Premierenbrötchen/-brot sauläkkaaaaaa :)

Beitragvon Pinselchen79 » 27. Dezember 2015, 00:20

Es gibt ganze Flohsamen, Flohsamenschalen und gemahlene Flohsamenschalen. Zum backen nimmt man aufgrund der aufquellenden und bindenden Wirkung aber nur die Schalen. Gemahlen oder ungemahlen.
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
Dani77
Beiträge: 62
Registriert: 15. November 2015, 10:41
Wohnort: Saarland
Status: Offline

Re: Becci's Premierenbrötchen/-brot sauläkkaaaaaa :)

Beitragvon Dani77 » 27. Dezember 2015, 18:12

Danke, Pinselchen. Dann passt es ja. :)

Benutzeravatar
SnellaDea
Beiträge: 71
Registriert: 27. Juli 2014, 10:17
Wohnort: Düsseldorf
Status: Offline

Re: Becci's Premierenbrötchen/-brot sauläkkaaaaaa :)

Beitragvon SnellaDea » 7. April 2016, 15:26

Heute war es soweit und ich habe das Brot gebacken. Alles bis auf Kokosmehl (habe dafür 1 EL Kokosraspel genommen) habe ich genau so verarbeitet wie vorgegeben. Leider ist das Brot mal so fast gar nicht aufgegangen... :?
Was könnte da schiefgelaufen sein?

Habe eine ausziehbare, beschichtete Brotform genommen und diese auf kleinste Größe zusammengedrückt, eingefettet und den einige Minuten geruhten Teig eingefüllt. Der Ofen war allerdings mit Umluft auf 180 Grad vorgeheizt, könnte das eventuell zu heiß gewesen sein? Oder sollte Ober-/Unterhitze eingestellt werden? Hm...ich habe es jedenfalls mit Butter eben probiert. War noch warm und schmeckte super lecker.
Nun werde ich halt mit schmalen Scheibchen meinen Käse und Schinken, etc. das Brot vernaschen ;)
Ich bin ja froh, dass ich nicht immer Eier mit Speck zum Frühstück essen muss ;)

Vielen Dank, liebe Becci und alle, die so kreativ und experimentierfreudig sind! :x

Ulle
Beiträge: 40
Registriert: 21. April 2017, 10:29
Wohnort: Niederrhein
Status: Offline

Re: Becci's Premierenbrötchen/-brot sauläkkaaaaaa :)

Beitragvon Ulle » 21. Juni 2017, 09:48

Heute habe ich mich auch an die Brötchen rangetraut. ;)
Der Teig ist wirklich schnell zusammengerührt, ich habe die Hälfte des Rezepts mit kleinen Änderungen gemacht:

    75 g gemahlene Mandeln
    100 g Quark 20%
    2 Eier
    50 g Leinsamen, geschrotet
    25 g kernige Vielfalt, gemischte Kerne
    25 g Flohsamenschalen (gemahlen, andere hatte ich nicht)
    1 TL Salz
    1 geh. TL Backpulver

Alles mit 100 ml kochendem Wasser gemischt und verknetet, dann 2 Minuten ruhen lassen.
Brötchen ließen sich seht gut formen, ich habe 6 Stück rausbekommen und bei 180° 50 Minuten gebacken. Die letzten 10 Minuten musste ich die Temperatur ein bisschen zurückdrehen, sie wurden sonst zu dunkel. Vielleicht sind sie auch ein bisschen zu klein geraten :-? , nächstes Mal mache ich nur 5 Brötchen aus dem Teig. Hatten ja einge von euch schon so beschrieben.

Ein tolles Rezept!!! Werde ich jetzt öfter machen. Die Brötchen schmecken wirklich lecker und sind von der Konsistenz sehr gelungen, innen weich, außen knusprig.
Vielen Dank für das Rezept ;;)
Dateianhänge
Premiere_Broetchen.jpg
Premiere_Broetchen.jpg (38.07 KiB) 480 mal betrachtet

Benutzeravatar
eka55
Moderator
Beiträge: 6179
Registriert: 4. November 2014, 23:50
Wohnort: Neuss
Status: Offline

Re: Becci's Premierenbrötchen/-brot sauläkkaaaaaa :)

Beitragvon eka55 » 21. Juni 2017, 12:28

Das waren in der Anfangszeit auch meine absoluten Favoriten ;-) Inzwischen backe ich vll. 2 x im Jahr irgendwas "brtiges". Ich hab da ein Zwiebelbrot, dass ich gerade jetzt in der Grillzeit gerne nutze ;-)
Ich weiß gerade gar nicht, ob ich das hier als Rezept reingestellt habe :-\
- 27 kg www.deinlchf.de
Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.


Zurück zu „"Brot"-rezepte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste