Brot von Skaldeman

Zurück zu „"Brot"-rezepte“


In dieser Kategorie findet man natürlichen "Brotersatz", z.B. Käseplätzchen
nessy
Beiträge: 81
Registriert: 15. August 2011, 11:02
Status: Offline

Brot von Skaldeman

Beitragvon nessy » 27. März 2016, 12:59

Hallo ihr Lieben, ich habe das Buch von Skaldeman und da hat er ein Rezept für Brot drin nur aus 40g gemahlenen Leinsamen, 40g Sesam und 120g Flohsamenschalen und 500ml Wasser.....entweder bin ich zu blöd oder mach was falsch....
Hat schonmal einer von euch dieses Brot gebacken und hinbekommen?
Habs jetzt schon 2x versucht und gebe es jetzt auf :-? .

Liebe Grüße und einen wunderschönen Ostersonntag


nessy

Tabitha
User auf eigenen Wunsch deaktiviert
Beiträge: 722
Registriert: 1. August 2015, 11:03
Status: Offline

Re: Brot von Skaldeman

Beitragvon Tabitha » 27. März 2016, 14:02

Das dürfte ein Fladenbrot sein, oder? So ähnlich sieht jedenfalls mein Rezept dafür aus, allerdings ohne die Schalen und nur mit einem kleinen Schuss Wasser ... :-? --- Nee, das macht keinen Sinn. 500 ml Wasserzugabe scheinen mir trotz der erstaunlich großen Menge an Schalen auf jeden Fall zu viel - vielleicht ein Übertragungsfehler? Vor allem dürfte das Ganze dann doch sehr gummiartig werden ...

Ich würde das Rezept mit nur zwei Esslöffeln Schalen und einem Ei statt Wasser als Fladen backen und dann mit Olivenöl und Knoblauch in der Pfanne frisch geröstet probieren.

Benutzeravatar
Plumeria
Beiträge: 363
Registriert: 13. Oktober 2014, 09:55
Status: Offline

Re: Brot von Skaldeman

Beitragvon Plumeria » 27. März 2016, 18:35

Hallo nessy,

das ist das "crispbread" aus dem dicken Buch von ihm, nicht wahr? Ich habe es gerade gefunden. Also handelt es sich um Knäckebrot. Von daher kann ich mir schon vorstellen, dass 120 g Flohsamen und 40 g Leinsamen die Wassermenge von 1/2 Liter aufsaugen können. Hast Du es eine Weile stehen lassen vor dem Backen, damit sich die Samen vollsaugen können? Hast Du die richtigen Flohsamen genommen: FlohsamenSCHALEN? Wenn es gar nicht funktioniert, nimm beim nächsten mal halt weniger Wasser.

Beim Heinrichknäcke, welches ich aus 160 g gemahlenem Leinsamen (Gold) herstelle und wo sonst außer geriebenem Käse nichts reinkommt (bei mir) nehme ich etwa 1/4 Liter Wasser. Nur zum Vergleich.
1.1.2016: von 75,6 kg auf > 62,6 kg (- 13,0 kg) BMI = 21,2 durch strikte Kalorienreduzierung
ab 1.1.2017 Kalorienzufuhr wieder gesteigert > aktuell 65,0 kg bei 32 % KFA = BMI 22 (Normalgewicht); Ziel: KFA < 30 %. Der Mensch braucht Ziele!


Zurück zu „"Brot"-rezepte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast