Hitze...

Zurück zu „Keine Ernährung aber dennoch wichtig für die Gesundheit“


Themen rund um das körperliche und seelische Wohlbefinden
Benutzeravatar
levyan
Beiträge: 28
Registriert: 16. Mai 2017, 16:26
Status: Offline

Hitze...

Beitragvon levyan » 19. Mai 2017, 20:30

Mir ist Einfach nur noch warm.
Sogar bei Regen könnte ich im tshirt rum laufen.

Früher hab ich dauernd gefroren. Und bis vor 23° kein tshirt raus geholt.

Habt ihr die selben Probleme? Ich denke für Wechseljahre bin ich noch zu jung...mit 31.

Seit 4 tagen mach ich LCHF und seit 2 tagen würde ich mich am liebsten ins eisfach legen... naggisch!!!!




Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Rubin
Beiträge: 318
Registriert: 26. Mai 2017, 22:36
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: Hitze...

Beitragvon Rubin » 10. Juni 2017, 19:34

Oh, das Problem habe ich auch. Ich weiß nicht wohin mit der Hitze... und Literweise Wasser brauche ich auch. Morgens ist es bei mir am schlimmsten...
Seit ich gestern Gemüsebrühe getrunken habe, ist es etwas besser geworden. Ich weiß aber nicht ob das ein Zufall war...
LG
Nächstes Etappenziel: 80kg
Startgewicht: 89.2kg
Aktuelles Gewicht 84.7kg :D :ymparty:
1. Ziel: BMI < 30 = 86.5kg erreicht am 5.9.17
2. Ziel: 85 vor dem Komma erreicht am 27.9.17

Benutzeravatar
eka55
Moderator
Beiträge: 6523
Registriert: 4. November 2014, 23:50
Wohnort: Neuss
Status: Offline

Re: Hitze...

Beitragvon eka55 » 11. Juni 2017, 23:13

Ihr Lieben: das ist ganz sicher die Auswirkung der Umstellung von KH auf Ketone als Energielieferant. Durchhalten, das ist in wenigen Tagen deutlich besser. Ausreichend trinken und gelegentlich ne Tasse Brühe für den Salzhaushalt. Und etwas weniger Action.
Außerdem ist es doch auch draußen inzwischen wärmer, ne? :ymhug: :ymhug:
- 27 kg www.deinlchf.de
Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
badera
Beiträge: 1133
Registriert: 17. Februar 2017, 12:13
Wohnort: Ruhrgebiet
Status: Offline

Re: Hitze...

Beitragvon badera » 12. Juni 2017, 05:12

eka55 hat geschrieben:Ihr Lieben: das ist ganz sicher die Auswirkung der Umstellung von KH auf Ketone als Energielieferant. Durchhalten, das ist in wenigen Tagen deutlich besser.

Gibt es dafür eine medizinische Erklärung?

Bei mir ist es hingegen etwas anders - ich schwitze idR nicht mehr so schnell und so viel (Ausnahme: gestern in der Sporthalle, aber es war wohl auch schwül und warm) und ich empfinde die Wärme bei weitem nicht mehr so heftig.
Bei meiner letzten Hungerkur vor 8 Jahren war ich sehr kälteempfindlich und habe schnell gefroren, bin gespannt, wie es diesmal Ende des Jahres wird. Ich vermute, dass das nicht eintreten wird, weil ich hoffentlich diesmal keine Muskeln abgebaut habe, zumindest lassen es die bisherigen Messwerte so aussehen.
Start 11.01.2017: 112,9 kg bei 191cm, 48 J, m
Tiefstand: 23.07.2017: 84,3 kg (= -28,5 kg), Ziel U90 übererfüllt :ymparty:
Aktuell 02.08.2017: 85,1 kg, Projekt Muskelaufbau läuft :)

Benutzeravatar
Amaketon
Beiträge: 136
Registriert: 17. März 2017, 19:16
Status: Offline

Re: Hitze...

Beitragvon Amaketon » 12. Juni 2017, 07:22

Ihr Lieben!

Wie Eka sagt, das ist eine Begleiterscheinung der Umstellung!
Ich hab manchmal ein ganz rotes Gesicht bei der Umstellung und bin warm wie fiebrig.
:-)

Benutzeravatar
eka55
Moderator
Beiträge: 6523
Registriert: 4. November 2014, 23:50
Wohnort: Neuss
Status: Offline

Re: Hitze...

Beitragvon eka55 » 12. Juni 2017, 07:33

Medizinische Erklärung hab ich nicht dafür. Allerdings hat sich das bei mir inzwischen gut eingespielt. Nach nem Bullet Proof Coffee erwischt mich manchmal noch ein Hitzeschub (kann aber auch Wechseljahre sei). Wenn ich hungrig bin wird es mir inzwischen kalt. DAS ist hier ein ganz sicheres Zeichen für wirklich hungrig :ymhug: Aber jeder Jeck ist anders, ne?
- 27 kg www.deinlchf.de
Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Rubin
Beiträge: 318
Registriert: 26. Mai 2017, 22:36
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: Hitze...

Beitragvon Rubin » 12. Juni 2017, 21:57

Die Hitze ist bei mir nocht mehr so extrem und auch dieser fiese brennende Durst ist verschwunden.
Außerdem schwitze ich beim Sport besser als früher. Unter KH- lastiger Kost wurde mir beim Sport erst heiß und dann kam zeitversetzt der Schweiß- unabhängig von der Trinkmenge. Jetzt schwitze ich direkt und empfinde das als sehr angenehm.

Wie badera verpacke ich die warmen Tage gerade außergewöhnlich gut. Bisher war mit alles über 25° zu warm...
Nächstes Etappenziel: 80kg
Startgewicht: 89.2kg
Aktuelles Gewicht 84.7kg :D :ymparty:
1. Ziel: BMI < 30 = 86.5kg erreicht am 5.9.17
2. Ziel: 85 vor dem Komma erreicht am 27.9.17

Benutzeravatar
eka55
Moderator
Beiträge: 6523
Registriert: 4. November 2014, 23:50
Wohnort: Neuss
Status: Offline

Re: Hitze...

Beitragvon eka55 » 12. Juni 2017, 22:26

Das ist doch prima und scheint demnach echt eher die Umstellung gewesen zu sein. Genieße dieses schöne, energetische Gefühl und trotzdem das ausreichende Trinken nicht vergessen. ;;)
- 27 kg www.deinlchf.de
Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
Kathy
Beiträge: 434
Registriert: 19. Juli 2017, 16:45
Wohnort: Bayern
Status: Online

Re: Hitze...

Beitragvon Kathy » 26. Juli 2017, 15:08

Ach DAS könnte eine Erklärung sein, dass ich so schwitze, obwohl es regnet und kühl ist (15 Grad), die Ernährungsumstellung!!
Das hatte ich nicht gewusst - danke für die Info!
Ich habe heute Morgen eingekauft und dermaßen geschwitzt und konnte das nicht einordnen. Von den Wechseljahren her ist das nur mal so ein kurzer Hitzestoß, aber nicht so nassgeschwitzt am Haaransatz, Hals und Dekolleté bei kühlen Temperaturen. Das kenne ich nur, wenn es richtig heiß oder schwül oder etwas anstrengend ist. (Auf jeden Fall habe ich z.Zt. die Haare meistens hoch gebunden, weil ich sonst im Nacken so schwitze).
Ich hoffe, das legt sich auch wieder!? Ist die Erklärung dafür quasi eine Unterzuckerung? (Das Gefühl kenne ich sonst nur, wenn ich lange nichts gegessen habe, dann bin ich aber eher schwach, unkonzentriert, schwindeling, hab Kopfweh).

Ich habe gerade auch vermehrt Kopfschmerzen. Kann das auch von der Ernährungsumstellung kommen? (Oder es kommt von Verspannungen im Nacken-Schulter-Bereich oder vom Wetter?!). :shock:
Höchstgewicht (1 Tag 2016): 99,2kg (zum Glück UHU)
Beginn LCHF: 3.7.17 (92,9kg)
Vor dem Urlaub (19.8.17): 92,7kg - danach (10.9.17): 91,7kg
1997: 58kg; 2013: 83kg (hätte ich zumindest das wieder)
Ziel: 67kg (hatte ich früher lange; oder 73kg)

Benutzeravatar
EisTigerchen
Beiträge: 1344
Registriert: 21. Januar 2015, 23:52
Wohnort: Thalmässing
Status: Offline

Re: Hitze...

Beitragvon EisTigerchen » 27. Juli 2017, 08:42

Ich glaube, bei dir kommt gerade einfach alles zusammen :lol:
Als ich damals mit LCHF angefangen habe war es tiefster Winter und ich hatte mir eine Erkältung eingefangen. Gepaart mit der "Ketogrippe" lag ich echt ein paar Tage auf der Nase :roll:


Zurück zu „Keine Ernährung aber dennoch wichtig für die Gesundheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste