LCHF simpel: Kaltes Gurkensüppchen

Wenn es heiß ist und man wenig Lust verspürt, Zeit am heißen Herd zu verschwenden, kommt ein kaltes Gurkensüppchen absolut gelegen.

Diese kalte Gurkensuppe ist im Handumdrehen zubereitet und ohne die unten genannte Abwandlung vegetarisch.

Tipps am Rande

  1. Für diejenigen, die gerne Fleisch dabei haben möchten: Krosse Baconstreifen sind schönes, begleitendes Knabberzeug dazu.
  2. Die Crème double ist nicht zwingend nötig, aber sie erhöht die Sahnigkeit des Süppchens gründlich. Sie kann aber ansonsten auch gegen etwas mehr Joghurt ausgetauscht werden.
  3. Etwas Curry, Chilipulver oder Kreuzkümmel verpasst dem Süppchen ein zusätzliches Extra. Experimentieren Sie also gerne!
Kaltes Gurkensüppchen, ein Foto davon

© Heike Rau/www.fotolia.com

LCHF simpel: Kaltes Gurkensüppchen

Die Werte sind auf 4 Portionen ausgelegt. Sollten Sie die Suppe jedoch als Appetizer oder als Vorspeise verwenden, werden daraus locker 6-8 Portionen (lässt sich hübsch in kleinen Gläschen anrichten). Bei mehr Portionen die unten angegebenen „Inneren Werte“ einfach umrechnen.

Zutaten

  • 1 normale Salatgurke
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g stichfester Joghurt, 10% Fettgehalt
  • 100 g Crème double
  • 200 ml Buttermilch
  • 2 EL Olivenöl
  • Evtl. etwas Sprudel
  • 1 Handvoll Minzblätter
  • 1 Handvoll glatte Petersilie
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

  1. Gurke und Knoblauch schälen und grob zerkleinern. Sollten Sie ungespritzte Gurke haben, können Sie sie dranlassen, das gibt der Suppe obendrein eine nette Farbe.
  2. Gurke, Knoblauch, Joghurt, Crème double, Buttermilch und Olivenöl in einem Standmixer pürieren. Es empfiehlt sich, die Gurkenstücke nach und nach über den Einwurfschacht einzufüllen, um genügend Platz zu schaffen. Sollte Ihnen das Süppchen zu fest geraten, können Sie sie spielend einfach mit etwas Sprudelwasser verdünnen.
  3. Etwas Minze zur Deko beiseite legen. Restliche Minze und Petersilie mit dem Messer grob zerkleinern und dann im Standmixer in der Suppe mitpürieren. Mit Salz und Pfeffer sowie ggf. etwas mehr Olivenöl abschmecken.
  4. In passende Gläschen füllen, mit Minzstreifen dekorieren und anschließend kalt servieren.

Innere Werte pro Portion (bei 2 Portionen)

Fett: 21 g

Kohlenhydrate: 8 g

Eiweiß: 7 g

Energie: 257

Skaldeman-Ratio: 1,4