LCHF Basis-Rezept: Gemüsebrühe

Wir lernen weiter und kochen uns heute mit der einfachen Gemüsebrühe nach und nach durch die wichtigsten LCHF-Basis-Rezepte. Rinderbrühe kochen haben wir ja neulich bereits gelernt.

Dieses Kochen der Grundlagen zu erlernen, finde ich sehr wichtig. Schließlich legen wir bei LCHF Wert darauf, natürliche Lebensmittel zu verwenden und um ungünstige Zusatzstoffe und Fertigprodukte einen großen Bogen zu machen.

Brühen aller Art finden in unzähligen Rezepten Verwendung und sind gleichezeitig echt simpel mit besten Rohwaren selbst zu machen, da macht es Laune, sich selbst etwas Gutes zu tun. Toll, denn nur wenn ich meine Nahrung von der Rohware an komplett selbst mache, weiß ich auch im Detail, womit ich es auf meinem Teller zu tun habe.

Die "üblichen Verdächtigen in Würfelform" braucht wirklich kein Mensch...

LCHF-Basis-Rezept Gemüsebrühe

© babsi_w / www.fotolia.com

LCHF-Basis-Rezept Gemüsebrühe

  • 200 g Möhren
  • 3 Zwiebeln
  • 1 Esslöffel hochwertigstes Olivenöl, z.B. mein Favorit von Spyridoula
  • 1 große Stange Lauch bzw. Porree
  • 200 g Knollensellerie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Liter Wasser
  • 1 Bund Petersilie (ob glatt oder kraus - egal!)
  • 1 Petersilienwurzel
  • 10 Pfefferkörner
  • 3 Zweige Thymian
  • 2 Nelken
  • 2 Lorbeerblätter

Zubereitung

  1. Das Gemüse "artgerecht" putzen und in grobe Stücke schneiden. Knoblauch und Zwiebel mit Schale einfach in Stücke schneiden.
  2. Das Öl in einem großen Topf erhitzen und das Gemüse kurz dezent anrösten - das ist sowohl der Farbe als auch dem Geschmack zuträglich.
  3. Nun das Gemüse mit Wasser ablöschen. Den Thymian und die Petersilie mit kaltem Wasser abbrausen, grob zerkleinern und zur Suppe geben.
  4. Die Suppe aufwallen lassen, dann die Hitze reduzieren, dass sie sanft köchelt.
  5. Auftretenden Schaum schöpfe ich mit einer Schaumkelle ab. Sobald sich kein Schaum mehr bildet, füge ich Lorbeer, Nelken und Pfefferkörner hinzu. Die Pfefferkörnern verpasse ich zuvor noch eine harte Breitseite mit dem Blatt der Messerklinge, um sie grob zu zerstoßen.
  6. Die Suppe kann jetzt in aller Ruhe eine Stunde köcheln.
  7. Anschließend passiere ich die Suppe durch ein Sieb, das ich vorher mit einer Mullwindel (aus dem Babybedarf) ausgelegt habe.
  8. Möchte ich einen intensiveren Gemüsegeschmack, reduziere ich die Brühe noch einmal durch entspanntes Köcheln um die Hälfte ein. Schließlich köchelt es sich ganz von allein, ist ja kein Aufwand!
  9. Die Gemüsebrühe nach persönlicher Vorliebe würzen und danach noch heiß in saubere Einmachgläser füllen.

Hinweis

Die Gemüsebrühe hält sich im fest verschlossenen und im Kühlschrank gelagerten Einmachglas gut 2-3 Wochen. Wenn es einmal angebrochen wurde, sollte es zügig verbraucht werden.

Das Glas muss vor dem Einfüllen wirklich penibel sauber sein. Ich spüle die Gläser kurz vor Einfüllen sicherheitshalber noch mit kochendem Wasser aus!

Portionsweise tiefgefroren hält sich diese Gemüsebrühe sogar gut ein halbes Jahr.

 

LCHF-Rezepte

Kochen mit LCHF kann so einfach sein. Frische, natürliche Zutaten verarbeitet zu richtig leckeren, gesunden Mahlzeiten, die Sie lange satt und zufrieden halten werden.

Lassen Sie sich von uns inspirieren und probieren es aus. Starten Sie Ihre kleine Küchenrevolution mit Low Carb High Fat!

Frau Yus LCHF Tellerspione

LCHF-Rezepte auf anderen Seiten

,